Broschüre: Planänderung III: Der aktuelle Planungsstand,
Mai 2010
PDF-File (1,6 MB)


random image
19.12.2017
Zum dritten Mal hat das Bundesverwaltungsgericht die Elbvertiefung genehmigt. Die Umweltverbände sollten ihren Widerstand damit nun aufgeben. Doch der Streit geht weiter. Eine Analyse.
Dreimal hat das Bundesverwaltungsgericht in diesem Jahr ein Urteil für die Vertiefung und Verbreiterung der Elbfahrrinne gesprochen. Am Dienstag wies der 7. Senat des höchsten deutschen Verwaltungsgerichts vier Klagen von sechs Anwohnern aus Övelgönne und Blankenese ab.
weiter
Kontakt mit der Initiative aufnehmen