/Projekt Elbausbau/Einstiegsseite

Projekt Elbausbau
Die Elbe ist eine für ganz Deutschland wichtige Wasserstraße. Bereits in früheren Jahrhunderten wurde der Fluss mehrfach den sich wandelnden Bedingungen der Seeschifffahrt angepasst. Der geplante Ausbau der Fahrrinne von Unter- und Außenelbe ist damit keine Erfindung der heutigen Zeit.
Um im Welthandel konkurrieren zu können, müssen nicht nur die Schiffe nach den modernsten Maßstäben gebaut sein, sondern auch die Wasserstraßen den Anforderungen angepasst werden. Die derzeitige Elb-Fahrrinne wird für die modernen Containerschiffe der Post-Panmax-Klasse immer mehr zum Nadelöhr. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafens zu erhalten, ist es unabdingbar, die Elbfahrrinne den größeren Tiefgängen der internationalen Containerflotte anzupassen. Durch moderne Technologie ist es heute möglich, ein ökonomisch sinnvolles und ökologisch sensibles Ausbaukonzept zu entwickeln und umzusetzen. Die Planung und die damit verbundenen Untersuchungen werden in einem ausführlichen Genehmigungsverfahren geprüft und mit der Öffentlichkeit diskutiert.

Details zur Planung und zum Stand des Genehmigungsverfahrens erfahren Sie auf der Website des Projektbüros Fahrrinnenanpassung: www.fahrrinnenausbau.de.