Zukunft Elbe Startseite
Fischereiwirtschaft
Ein verbessertes Umweltbewusstsein bei Verbrauchern und Industrie sowie der Bau zahlreicher Kläranlagen hat die Wasserqualität der Elbe in den letzten Jahren stetig verbessert.
Über mehrere Jahrhunderte konnte der Fischreichtum der Elbe für die Ernährung der Bevölkerung genutzt werden. Es gab zahlreiche Fischer entlang des gesamten Flusslaufes. Infolge von Überfischung und Wasserverschmutzung ging der Bestand jedoch zu Beginn des 20. Jahrhunderts stark zurück. Die Fischerei spielt heute zwar nur eine kleine Rolle, doch unübersehbar hat sie die Landschaft, die Städte und die Dörfer zwischen Cuxhaven und Hamburg geprägt. Heute wird vor allem im Mündungsgebiet der Elbe und zwischen Finkenwerder und Nienstedten Fischerei betrieben.