Zukunft Elbe Startseite
Internationaler Seehandel
Die stetige Zunahme der internationalen Arbeitsteilung und der Globalisierung der Märkte hat auch das Wachstum des Seeverkehrs positiv beeinflusst und ist insbesondere mit der rasanten Entwicklung der Containerschifffahrt eng verknüpft. Denn durch den verstärkten Einsatz leistungsfähiger Containerschiffe seit den 1970er Jahren ist es außerordentlich rentabel geworden, Halb- und Fertigprodukte per Schiff über große Entfernungen zu transportieren. Von den günstigen Transportkosten im Containerverkehr profitieren letzlich auch die Endverbraucher in Form niedrigerer Warenpreise.
Transportkosten im Container-Überseeverkehr aus Fernost: Beispiele für die Transportkosten ausgewählter Importgüter im Container-Überseeverkehr auf Basis der durchschnittlichen Frachtraten im Jahr 2005 bei einer Verschiffung von China nach Hamburg. Quelle: Hamburger Hafen und Logistik AG
Ob Maschinen, Autos, Bauteile, Getreide, elektronische Geräte, Tee, Kaffee oder Rohstoffe wie z.B. Kohle und Erze – ohne ein ausgebautes Netz weltweit agierender Liniendienste wäre der Waren-Austausch zwischen den Kontinenten nur eingeschränkt möglich. Vor allem die modernen Containerschiffe ermöglichen es heute, dass das so genannte „Just-in-Time-Prinzip“ auch weltweit eingehalten werden kann. Denn der Einsatz von Standardcontainern (auch TEU genannt = Twenty Feet Equivalent Unit) erleichtert erheblich das Verladen auf andere Transportmittel wie Bahn oder LKW. Deshalb nimmt der Containerverkehr weltweit kontinuierlich zu und ist der mit Abstand größte Wachstumsfaktor für den Hafen Hamburg. Für eine Export orientierte Industrienation wie Deutschland ist es deshalb unverzichtbar, über leistungsfähige Seehäfen zu verfügen und diese den modernen Anforderungen des Seeverkehrs anzupassen. Gleichzeitig wird damit auch in eine der umweltfreundlichsten Transportformen investiert: Der Gütertransport per Schiff ist in diesem Punkt LKW und Bahn überlegen, da er die Straße entlastet und in Relation zur Ladung weniger Schadstoffe in die Luft abgibt.